HELP-CLUB, das erste SOZIALE Netzwerk

ENGLISH   XING GRUPPE   KONTAKT FAQ
RECHTSSCHUTZ HOME BACKGROUND FÜR WEN ? VORTEILE BEISPIELE IMPRESSUM

Dies ist ein Konzept für die erste Versicherung* als Online Community - die Internet-
Plattform ist im Aufbau.
Wenn Sie das Thema interessiert - bitte diese Adresse bookmarken oder noch besser unserer
Facebook Gruppe beitreten. Oder neu unserer XING Gruppe.
Sie könnnen uns auch schreiben, info @ subwave com. Danke für das begeisterte Feedback bisher))
NEW: English version on Help-Club.com

Neues Konzept für eine Versicherungs*- Community
Help-Club :: Das erste ECHT soziale Netzwerk !

Help-Account - Absicherung* und mehr - als Community

Wohl das erste wirkliche SOCIAL NETWORK

Help-Club auf
XING


Dies hier wird die erste nachhaltige Versicherung*, weltweit. Ihr Geld versickert nicht einfach. In der Online Community organisiert und getragen, sind nicht gesuchte Fachgebiete versichert*, sondern Menschen. Jeder Unglücksfall, jedes grössere Schicksal oder Pech, das jedem von uns einmal widerfahren kann - aber wahrscheinlich nicht wird - und das wir alle vermeiden wollen, ist abgedeckt; für wenig Geld.

NEWS
2015 :: Wir suchen Gründungsmitglieder ! Bitte melden.
:: Bericht HDI Versicherung "Auf Biegen und Brechen nichts zahlen"

Version 04.15

* Dies ist keine Versicherung im klassischen Sinn. Wir wollen keine absolute Deckung garantieren, sondern uns nach einem neuen, fairen System in der Community bei Schadenfällen helfen. Die FINMA lässt die Bezeichnung "Versicherung" nur für herkömmliche Unternehmen dieser Art zu.

 

Stellen Sie sich vor, es gäbe eine Versicherung*.., die von einer Interessengemeinschaft getragen wird und nicht primär gewinnorientiert ist. Stellen Sie sich weiter eine Online-Platform vor, wo Sie ein Konto eröffnen und nach Gutdünken einzahlen, die Zahlungen aber auch beliebig unterbrechen können. Alles was zählt, ist Ihr Rating, gleichbedeutend mit dem Level, für den Sie maximal versichert sind. Stellen Sie sich vor es gäbe generell keine Einschränkungen, was nun versichert ist. Die einzige Regel ist, dass der Auslöser ein Unglücksfall ist, eine Pechsträhne, die bei Jedem irgendwann einmal eintreffen kann, natürlich ungewollt.

Ich muss nach einem Schadenfall nur glaubhaft berichten und belegen, was mir geschehen ist, bei Diebstahl, Beraubung usw. wenn möglich einen Polizeirapport vorweisen können. Aber auch wenn mich selber eine Teilschuld trifft, wenn ich zum Beispiel eine teure Uhr verloren habe oder mein Auto nach einem Streit von Vandalen zerkratzt wurde: Auch Vorgänge, die bei herkömmlichen Versicherungen nicht gedeckt wären, sind bis zu einem gewissen Grad versichert*.
Den Vorfall muss ich auf dem Onlineportal schildern (weitgehend anonym).

Demokratie 100% : Die Community stimmt dann darüber ab, wieviel mir ausbezahlt wird. Dabei haben User mit einem hohen Rating entsprechend mehr zu sagen (Gewichtete Abstimmung).

Erst mit der Auszahlung einer Schadensumme wird mein Rating-Level wieder gemindert - und es macht vielleicht Sinn, wieder regelmässig Prämien einzuzahlen.

Brauche ich einmal für eine spezielles Vorhaben eine separate Deckung - wie etwa für einen wertvollen Transport, vgl. auch Beispiele - wird es auf dem Portal eine Möglichkeit geben, einen selber festgelegten Betrag (nach eigener Einschätzung, oder etwa die Hälfte davon, was man normalerweise etwa bezahlen müsste für die entsprechende Deckung) nur dafür einzuzahlen - der aber nicht zurückforderbar ist. Bei einem Schadenfall entscheidet dann auch die Community über das auszuzahlende Geld, je nach Schilderung und Rating.

Habe ich irgendwann das Gefühl, ich brauche die Versicherung nicht mehr (weil ich etwa durch Vermögen oder Familie genügend abgesichert bin..), ist das einbezahlte Geld nicht verloren. Die Versicherungsdeckung ist zwar auf eine Person bezogen - und nicht wie bei anderen Versicherungen auf ein bestimmtes Sachgebiet. Aber ich kann die Deckung auch auf eine andere Person übertragen (Wartefrist 1-2 Jahre, um Missbrauch zu vermeiden). Das heisst ich kann die Police handeln, z.Bsp. in einer Auktion anbieten und so vielleicht 70% des über die Jahre einbezahlten (aber natürlich auch durch geteilte Schadenfälle abgeminderten) Geldes wieder zurückbekommen.

Die Summe aller einbezahlten Prämiengelder wird ständig auf dem Portal angezeigt. Ein Teil des Geldes liegt auf dem Konto einer guten Bank, bereit, für Schadenfälle verwendet zu werden. Der andere Teil wird in nachhaltige Projekte wie z.Bsp. die Solarenergie (in der Schweiz viel zu wenig gefördert) investiert. Ueber alles gibt es maximale Transparenz. Die Firmenstruktur ist schlank. Es wird kein Geld für viele Mitarbeiter, Bürokratie, Werbung, Boni, Manager, Räumlichkeiten, Festivitäten, Sponsoring.. ausgegeben.
Aufträge
für Rechtsanwälte, Reparaturarbeiten, Neubeschaffung gestohlener Gegenstände usw. werden immer möglichst innerhalb der Community vergeben.

Die Summe des einbezahlten Geldes eines Mitgliedes (resp. jeweils 70% davon, in dringenden Fällen aber auch mehr) kann auch jederzeit als Notkredit eingesetzt werden. Schnell kann jeder von uns einmal in die Lage kommen, dass er einen gewissen Geldbetrag aufbringen muss, den er gerade nicht liquid hat. (Vgl. auch die Bsp.) Das Ausleihen von Geld bei Freunden oder Verwandten ist ja leider oftmals mit viel Schwierigkeiten behaftet, auch wenn klar ist, dass die baldige Rückzahlung keine Probleme bereiten wird.

Die spannenden Geschichten aus der realen Welt ziehen Besucher an, auf einer sonst so langweiligen Website einer Versicherung*. Durch dieses Infotainment könnten Werbeeinnahmen entstehen .

Nicht immer geht es in erster Linie um Geld, wenn jemand Probleme bekommt; in der heutigen Gesellschaft wird Rechtsberatung auch immer wichtiger. Es braucht nicht zwingend eine teure Rechtsschutzversicherung, um sich vor Angriffen (speziell seien hier erwähnt: Abmahnungen oder ungerechtfertigte Klagen zu Internet-Inhalten oder im Handels- / Urheberrecht, im Strassenverkehr..) wehren zu können. Die registrierten User auf dem Onlineportal bekommen über die Community kostenlos Rat.

Es ist die Mentalität der 'Good People', Anderen zu helfen. Wir glauben an das Gute im Menschen. So könnten wir auch ein Netzwerk definieren, wo man als Mitglied bei einem Notfall im Ausland Hilfe bekommen kann, bei einer Reifenpanne in den Bergen oder wenn man etwa auf einem Flughafen irgendwo auf der Welt festsitzt.

Gibt es nicht ? Stimmt, .. aber bald !

Das Portal wird im Laufe des Jahres 2011/12* aufgebaut. Es werden noch Idealisten gesucht, die aktiv bei diesem Projekt dabei sein wollen. Versicherungsleute, Juristen, Internet-Architekten - wie der Initiant selber einer ist.

-> weiter lesen

*Programmierung läuft, wir sind wegen einem schweren Krankeitsfall in der Familie in Rückstand geraten.

:: help-account.com ist ein neues Konzept von :: subwave Internet
Werden Sie unverbindlich Mitglied in unserer FACEBOOK Group :

2011-09 : Jetzt Gruppe im neuen Format

http://www.facebook.com/groups/150282888398397/

https://www.xing.com/net/help-club

Switzerland 4 sale

 

             
             

covered.ch help-club.ch goodpeople.ch good-people.ch
by :: subwave Internet Zurich and Basel